Online Lernen
Navigation  
  Home
  Deutsch
  => Die Erörterung
  => Textgebundener Aufsatz
  => Sprachanalyse
  => Pronomen
  => Beispiel einer Erörterung
  => Textsorten
  => Zeitformen
  => Rhetorische Stilmittel
  => Die Aufklärung
  => Das Numerale
  => Das Adverb
  => Die Klassik
  => Sturm und Drang
  => Inhaltsangabe Musterlösung zu "Spaghetti für zwei"
  => Tga Musterlösung zu "Handys machen unselbstständig"
  => Das Argument
  Mathematik
  Englisch
  Chemie
  Geschichte
  Erdkunde
  Physik
  Referate
  Eigene Banner
  Gästebuch
Copyright © by onlinelernen.de.tl
Textsorten
"

Textsorten

a, Die Reportage

     Absicht des Autors:

       -Vermittlung der Eigenen Meinung (Subjektiv!)
       -Autor gibt persönliche Eindrücke wieder
       -Er will informieren
       -Er will den Leser beeinflussen

     Inhalte, die eine Reportage haben könnte:

       -Aktuelle Begebenheiten
       -Sachliche oder persönliche information
       -Der Autor vermittelt Stimmungsbilder

    Sprache

       -Wechsel zwischen persönlichem und sachlichem Stil
       -Tempuswechsel
       -Fremdwörter und "viele" Fachbegriffe kommen vor

    Aufbau

       -Wechsel zwischen allgemeinen und besonderen Themen
       -Befragung von betroffenen Personen (kurze Interviews)
       -Der Autor bringt die persönliche Erfahrung mit ein ⇒ PERSPEKTIVENWECHSEL!

b, Der Bericht

    Absicht des Autors:

       -Informieren
       -Interesse am Thema wecken

    Inhalte eines Berichts:

       -Aktuelles wird wiedergegeben
       -das Thema ist klar eingeschränkt, es geht nichts darüber hinaus
       -Konkrete Tatsachen/ Fakten

    Sprache

       -Sachlichkeit
       -Meistens im Präteritum
       -Einfache Sprache, klar Verständliche Sprache
       -Eventuell Fachbegriffe
       -Passiv!

    Aufbau

       -Titel, Überschrift
       -Untertitel, Leadsatz
       -Vorspann
       -Lauftext
       -Angabe von Datum und Quelle (Oft Angabe der Presseagentur: DPA, AFN... )

 d, Kurzgeschichte

    Eine knappe moderne Erzählung, die folgende Merkmale aufweisen
    kann:

Inhalt:

►Ist oft nur eine "Momentaufnahmen", entscheidender Augenblick
►Unvermittelter einstieg; Geschehen, Personen werden nicht ausfürlich in der Einleitung
       Beschrieben; Text beginnt oft mit einer wörtlichen Rede (nicht immer! ); Dem
       Lesenden wird somit das Gefühl vermittelt, als wären sie Plötzlich zum Schauspiel  
       eines Geschen hinzugekommen
►Personen sind oft Außenseiter
►Zielstrebige Handlung, Am Schluss oftmals unerwartete Ereignisse (Pointe,
       Wendepunkt oder Höhepunkt
►Offener Schluss, der den Lesern zum Nachdenken anregt, fällt oft mit Wende- oder
       Höhepunkt zusammen
►Das Geschehen ist Symbolisch zu sehen (Sinnbildliche Bedeutung, Mehrdeutig)

Sprache:

Oft binutzen Autoren eine Alltagssprache. Der Autor verwendet dabei möglichst kurze und leicht verständliche Sätze (Auch mal gerne Wiederholungen in Satzbau und Wortwahl) Oft findet man in direkten Reden und Monologen umgangssprachliche Ausdrücke.

Die Erzählung

Die Erzählung ist eine kurze Geschichte, welche sich von anderen Textorten unterscheidet durch:

-Sie will nicht Belehren (wie z. B. die Fabel)
-Keine unrealen Figuren (wie z. B. bei Märchen)
-Sie ist meistens kürzer als ein Roman (da nur von eienem Ereignis handelt)


Uhr  
   
Werbung  
  "  
Über diese Page  
  SPEEDCOUNTER.NET - Kostenloser Counter!  
Kopf oder Zahl  
 

 
Witz des Tages  
   
Partner  
  Spanisch-Lernen.jimdo.com  
Es waren letztens 215044 Besucher (368249 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=